▪ Konzeption
energetisch optimierter Baukörper in Würfelform, Grundriss und Schnitt folgen der Hangtopographie des stark abschüssigen Grundstücks. Minimierung versiegelter Flächen durch kompakte Bauweise und Dachbegrünung, Regenwasserkreislauf und Solarkollektoren
▪ Konstruktion
Kontur der Hangerosion nachzeichnende Sichtbetonwand, zweigeschossiges komplett vorgefertigtes Stahlskelett. Hochwärmegedämmte Umhüllung aus Redwood und Glas
▪ Daten
BRI 752 cbm,
NF 202 qm,
49 W/qm a
▪ Literatur
l’architecture d’aujourd’hui 320/99,
S. 122 - 123
DETAIL 4/99, S. 1, S. 633 - 637
Häuser am Hang, Callwey 2000,
S. 104 - 109